Dorfen und Amberg sind die nächsten Aufgaben der Eishackler

Meine Heimat - Mein Team - Meine Leidenschaft

 Am Freitag macht man sich auf den Weg nach Dorfen zum ehemaligen Club von Randy Neal, der jetzt von Franz Steer trainiert wird. Nach 19 Jahren bei Vereinen wie dem TSV Erding, den Starbulls aus Rosenheim die er von der Bezirksliga in die DEL2 brachte und den Dresdner Eislöwen, legte Steer eine zweijährige Pause mit dem Traineramt ein. Jetzt ist Franz Steer zurück an der Bande und coacht seit dieser Saison den ESC Dorfen. Bislang läuft auch für die „Eispiraten“ die Saison, sehr durchwachsen. Zwei Niederlagen steht ein Sieg gegenüber. Damit stehen die Dorfner nur einen Punkt besser da als unsere „Eishackler“. Die im Moment den vorletzten Tabellenplatz belegen bei einem Spiel weniger.
Wenn ihr euch das Spiel ansehen wollt, dann unter folgendem Link…
Am Sonntag empfängt man den ESC Amberg in der heimischen Eissporthalle, dem Aufsteiger gelang am vergangenen Sonntag der Erste Dreier in Königsbrunn und verlor zuvor gegen Waldkraiburg und Pfaffenhofen. Die „Eishackler“ wollen in jedem Fall zu Hause den ersten Dreier einfahren.
Wenn ihr noch keine Karte habt für das Heimspiel… Hier kommt der Link dazu:
Solltet ihr nicht im Stadion vor Ort sein können, gibt’s wieder den Service über unseren Streamingkanal. Liebe Fans, denkt daran.
Mit jeder einzelnen Buchung für dieses Spiel unterstützt ihr unsere „Eishackler“ und somit auch das Eishockey in Peißenberg!!! Hier geht’s zum Link…