Miesbach und Kempten vor der Brust

In Peißenberg, freut man sich auf das Wochenende voller Eishockey. Wir wollen endlich wieder am normalen Spielplan anknüpfen. Ohne Absagen oder Verschiebungen. Natürlich gibt, es in der momentanen Pandemie, die immer noch anhält, keine Garantien, aber wir gehen, stand jetzt, von einem normalen Spielbetrieb aus.
Dann darf auch Dominik Pawliczek, sein erstes Spiel für die „Miners“ bestreiten. Der 22-jährige Tscheche, wurde in der vergangenen Woche schon verpflichtet, allerdings durfte er gegen Amberg noch nicht auflaufen, weil der Spielerpass noch beim tschechischen Verband lag. Jetzt freuen wir uns in jedem Fall, dass Dominik sein erstes Spiel für uns machen darf.

Auch das Lager der Verletzten, wird sich deutlich lichten. Mit Manuel Singer und Valentin Hörndl kehren zwei langzeitverletzte in den Kader zurück. Beide bekamen zwar schon viele Kurzeinsätze, aber ab dem kommenden Wochenende, stehen beide wieder voll zur Verfügung.

Nach dem Fehlstart in die Zwischenrunde, wollen die „Miners“ Ihre ersten Punkte einfahren.
Am Freitag müssen die Peißenberger Auswärts antreten. Mit dem Favoriten auf den Aufstieg in die Oberliga, erwartet die „Miners“, in Miesbach eine schwere Aufgabe. Allerdings machen die gezeigten Leistungen, im direkten Vergleich, in jüngst vergangener Zeit, Hoffnung auf zählbares. Zwar verlor man in dieser Saison beide Vergleiche, in der Hauptrunde, aber beide Spiele hätten auch anders ausgehen können.

Am Sonntag empfängt man die „Sharks“, aus Kempten. Dort wollen sich die Jungs vom TSV, für die Niederlage aus der Hauptrunde revanchieren. Auch Kempten musste sich bisher in ihrem ersten und einzigen Spiel in der Aufstiegsrunde, geschlagen geben. Allerdings gab es diese Niederlage gegen den Hauptrundenersten, Klostersee, wo man sich für eine 3:5 Heimniederlage nicht schämen muss. Gegen Kempten wird auch Martin Lidl, wieder mit dabei sein und wird von da an das Schiff, der Miners, als neuer Kapitän durch die kommenden Spiele steuern. Damit vertritt er den für die restliche Saison, ausgefallenen, Martin Andrä.