Hartes Wochenende für die Miners

Dass die Mightydogs keine leichten Gegner sind, müsste zumindest den rund 300 Zuschauern vom vergangenen Sonntag bewusst sein. Dementsprechend vorbereitet, machen sich die Miners am Freitag auf die Reise in das schöne Frankenland nach Schweinfurt. Ziel ist es ganz klar, weitere Drei Punkte mit nach Hause zu bringen. Um das möglich zu machen, braucht es jede Menge Kampfgeist, denn der ERV belegt zwar momentan den 13ten Platz, absolvierte bisher aber auch erst Sechs Spiele, wovon sie Vier Niederlagen und Zwei Siege einsteckten. Bourne Joshua, Masel Christian, sowie „Man oft the Match“ vom Hinspiel Dylan Hood glänzen alle samt mit im Schnitt mehr als einem Punkt pro Spiel, aber auch Esbjörn Hofverberg (war am Sonntag nicht mit dabei) wird am Freitag im Icedome vermutlich mit dabei sein. Fazit – Da sollten ganz klar Drei Punkte drin sein, einfach wird’s allerdings bestimmt nicht für unsere Miners!

Sonntag ist Heimspieltag in Peißenberg und diese Woche empfängt der TSV Peißenberg die Löwen vom EHC Waldkraiburg. Fünf Siege, Drei Niederlagen und ein knapper Sieg in der Overtime gegen den EHC Königsbrunn liest man in der Statistik der Löwen. Sie stehen somit, mit Vier Punkten weniger als die Miners, auf dem 6ten Tabelleplatz. Die Waldkraiburger werden gut erholt sein, wenn sie am Sonntag an die Ammer reisen, denn schon am vergangenen Sonntag und auch am morgigen Freitag sind die Löwen spielfrei. Da wartet jede Menge Arbeit auf unsere Jungs um Captain Ändra. Im Hinblick auf die Spielerstatistik des EHC’s, sollten sich die Miners auf ein paar mehr hochkarätige Gegenspieler gefasst machen. Christian Neuert (#13) verhilft seinen Mitspielern mit Zehn Assists zum Tor und erzielt selbst auch noch Vier an der Zahl. Torjäger Michal Popelka (#63) kommt in Neun Spielen auf stolze 13 Punkte, somit kann er zwar mit unserer #37 Tomas Rousek mithalten und liegt knapp hinter unserer #8 Dominic Krabbat aber zu Topscorer Niko Fissekis (19 Punkte aus 9 Spielen) ist noch gut Luft nach oben.

Leider müssen die Miners jedoch dieses Wochenende auf ihre #20 Niko Fissekis verzichten und auch Valentin Hörndl, Tobias Estermaier und Manuel Singer werden nicht dabei sein. In der ersten Drittelpause des Heimspiels könnt ihr unsere YoungMiners der U11 bei einem kleinen Pausengame bejubeln! Das Spiel kann leider aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen im Peißenberger SpradeTV Team nicht übertragen werden.