Neuer Weg mit neuem Trainer

Die Abteilung Eishockey beim TSV Peißenberg stellt die Weichen für die neue Saison und gibt das neue Trainer Team unter Absprache mit dem TSV-Präsidium bekannt.

Ab der kommenden Saison 2021/22 steht Christian Kratzmeir als Head-Coach hinter der Bande. Dabei wird er unterstützt von einem Team mit sehr großer Erfahrung im deutschen Eishockey. Josef Staltmayr und Daniel Lenz (Sportlicher Leiter) werden Christian mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wie sich die drei ihre Aufgaben aufteilen werden, wird sich über die kommenden Monate heraus Kristallisieren.
„Es kann sein, dass auf dieser zweiten Trainerstelle noch etwas passieren wird oder auch nicht.“, so Kratzmeir und Lenz bei ihrer Vorstellung die sich in diese Richtung alle Optionen offenhalten. „Wir nutzen jetzt die Zeit, um uns über den Kader Gedanken zu machen. Hier ist die Priorität klar gesetzt und es beginnen die Gespräche mit den Spielern.“ Stoßen Lenz und Kratzmeir beide in dasselbe Horn. Auch Lisa Steidl (Kommissarisch 2. Vorstand) zeigt sich gut gestimmt für die kommende Zeit.
„Wir haben eine klare Vorstellung und die wollen wir umsetzen.“ so Lisa Steidl.

Nach der Vorstellung von Fritz Stögbauer als U20-Coach war klar Christian Kratzmeir wird nicht mehr im Jugendbereich tätig sein. Er selbst machte schon im vergangenen Jahr die Aussage, dass er sich weiterentwickeln und im Seniorenbereich trainieren möchte. 602 Spiele (262 Punkte) machte Kratzmeir für die 1. Mannschaft beim TSV Peißenberg, stand neben Legenden wie Martin Strida und Corey Smith auf dem Eis. Leidenschaft und Einstellung, sind die zwei Eigenschaften die er selbst als Spieler vorlebte und als Trainer weiterhin vermitteln möchte.
Den Einstieg als Trainer machte Christian Kratzmeir beim Nachwuchs in der U20 der „Eishackler“, dort war er seit 2016 aktiv und hatte großen Erfolg mit seiner Mannschaft.
„Ein wahnsinns Trainer. Christian ist ehrgeizig, überaus engagiert und steht immer zu 100 Prozent hinter seiner Mannschaft. Ein Perfektionist der nichts dem Zufall überlässt“.
So hört man es aus dem Umfeld seiner Trainerkollegen.

Mit Josef Staltmayr wird ein bekanntes Gesicht in Peißenberg, das Trainer Team der „Eishackler“ erweitern. Es ist noch gar nicht lange her als Staltmayr selbst als Headcoach hinter der Bande der „Eishackler“ stand. Von 2017 – 2019 trainierte er die Seniorenmannschaft beim TSV. Mit Staltmayr steht dem neuen Head-Coach ein ehemaliger Profispieler mit knapp 1000 Spielen Erfahrung in beratender Funktion zur Seite.
Von nun an werden Daniel Lenz und Christian Kratzmeir sich an die Arbeit machen, um einen gut aufgestellten Kader zusammenzustellen, der auch klar die Marschrichtung vorgibt möglichst viele Eigengewächse an den Bayernligakader heranzuführen, denn die Entwicklung des eigenen Nachwuchses schreibt sich der TSV Peißenberg weiterhin auf die Fahne.