Willkommen zurück daheim Dejan Vogl

Dejan Vogl wechselt wieder zurück nach Peißenberg und wird bereits am kommenden Donnerstag für die Miners auf dem Eis stehen. Der 30-jährige Peißenberger trainiert seit August die Kleinsten der YoungMiners und möchte nun auch wieder für die Größten seine Kufen auf’s Eis bringen.

Vogl spielte in den vergangenen 3 Spielzeiten für den Oberligisten EV Füssen, machte 86 Spiele und 66 Punkte im Schwarz-Gelben Trikot. Zur Saison 2011/2012 kam Vogl nach Deutschland und begann seine deutsche Karriere bei den Nature Boyz des SC Forst. Von 2016 bis 2018 lief er dann für den TSV Peißenberg auf und erzielte damals 61 Punkte in 50 Spielen für den Bayernligisten, bevor er dann für die Saison 2018/2019 zum HC Landsberg wechselte. Und nun geht er endlich wieder für den TSV Peißenberg auf Torejagd.

Dejan, was hat dich dazu bewegt wieder nach Peißenberg zu wechseln?

„Ich bin zurück zu den Miners, weil ich es aus beruflichen und und privaten Gründen einfach nicht mehr geschafft habe, den zeitlichen Aufwand für eine Oberligamannschaft zu stemmen. Ich freue mich sehr auf die Zeit in Peißenberg. Vielen Dank auch an den EV Füssen für die gemeinsame Zeit und den unkomplizierten Wechsel.“

Daniel Lenz, sportlicher Leiter der Peißenberg Miners, setzte sich mit den Verantwortlichen des EV Füssen in Verbindung, um einen korrekten Vereinswechsel zur Wechselfrist im Dezember vollziehen zu können. Somit werden wir unseren „Pungi“ schon am Donnerstag auf heimischen Eis begrüßen können.

Zum offiziellen Vorstellungsfoto ging es zu unserem Premiumsponsor in das Physio-Ergotherapie Zentrum von Inhaber Edgar Wolf in Weilheim.

Dort finden Patienten ein breites Spektrum an therapeutischen Ansätzen unter modernsten Voraussetzungen vor und auch die Miners profitieren von den langjährigen Erfahrungen der behandelnden Therapeuten im Spitzensport.
So werden angeschlagene oder verletzte Spieler regelmäßig in der Praxis behandelt und die Ausfalldauer der Sportler deutlich reduziert.

Wir freuen uns narrisch „Pungi“, dass du wieder bei uns bist und wünschen dir eine geile Zeit bei den Miners.

„Miners – Meine Heimat.Mein Team.Unsere Leidenschaft“