Den positiven Spirit in das kommende Wochenende mitnehmen

Meine Heimat - Mein Team - Meine Leidenschaft

Nach dem Derbysieg vom vergangenen Freitag in Schongau und dem Spielfreien Sonntag, geht es für die „Miners“, an diesem Wochenende, zuerst nach Königsbrunn und am Sonntag erwartet man den EC Pfaffenhofen in der Peißenberger Eissporthalle.

Die Mannschaft is topfit, hoch motiviert und wird das an beiden Spieltagen zeigen wollen. Königsbrunn hatte in den beiden Wochen mit Corona zu kämpfen, was den EHC in eine Zwangspause führte. Erst seit Dienstag kann die Mannschaft wieder trainieren. Wir hoffen natürlich, dass der EHC in voller Stärke antreten kann und möglichst schadlos aus ihrer Zwangspause kommt. Aus den drei bisherigen Spielen konnte die Mannschaft von Neu-Trainer Andy Becher 4 Punkte erzielen. Ein Sieg gegen Schweinfurt und einen Punkt nahm das Team, nach einem starken Auftritt in Waldkraiburg, dass erst in der Verlängerung mit 3:2 verloren ging, mit.

Am Sonntag empfangen die „Miners“ den EC Pfaffenhofen, wo auch in dieser Saison wieder Nick Endress seine Schlittschuhe schnüren wird. Er gehört mit seinen beiden kanadischen Stürmerkollegen, Connor Sanvido und Danny Hanlon, wieder zu einem der stärksten Angreifertrios die, die Bayernliga zu bieten hat. Da gilt es aufzupassen für die Defensivabteilung im Peißenberger Lager. Weil die „Eishogs“ bisher nur einen Punkt ergattern konnten, aus den bisherigen sechs Spielen, heißt es noch lange nicht, dass man diese Mannschaft auf die leichte Schulter nehmen kann.

Wir freuen uns in jedem Fall auf die beiden anstehenden Spieltage und wollen unseren Fans in Königsbrunn und zu Hause, zwei tolle Spiele anbieten, die unsere Mannschaft, hoffentlich auch von den Rängen wieder zahlreich unterstützen und nach vorne peitschen werden.

Wer es nicht ins Stadion am Sonntag schafft kann natürlich auch über SpradeTV das Spiel live am Fernseher zuhause verfolgen.