Die Miners stellen vor – Die Abteilungsleitung

Seit Freitag, 25.06.2021 gibt es eine neue Abteilungsleitung bei der Sparte Eishockey des TSV Peißenberg e.V.

Mit Lisa-Maria Steidl (1.Reihe Mitte) hat seit langem wieder eine Frau den Vorsitz der Peißenberger Eishockeysparte. Der 27-jährigen wurde die Leidenschaft zum Eishockey praktisch schon in die Wiege gelegt, mit Vater Florian „Flocky“ Steidl war eine Kindheit ohne Eishockey undenkbar. Seit genau 10 Jahren engagiert sich Steidl nun schon für den Verein, und es sollen wohl noch ein paar Jahre mehr auf Ihrem Tacho werden. Steidl koordiniert zusammen mit Resch die Vereinsarbeit und hat ihr Augenmerk auf Social Media, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Aufgabenbereich – Vereinsmanagement & Öffentlichkeitsarbeit

Kommen wir zu den Männern an Steidl’s Seite. Michael Resch (1Reihe rechts) . Der 32-Jährige Torhüter stand schon so einige Spiele für den TSV Peißenberg zwischen den Pfosten. Sein Debüt hatte er im Jahre 2002 und seither blieb er dem TSV Peißenberg auch immer treu. Heute spielt er in der AH-Mannschaft von Peißenberg und auch sein Sohn ist bei der U11 bereits aktiv. Resch agiert als stellvertretender Schatzmeister und kümmert sich zusammen mit Georg Kreutterer um die Sponsorenarbeit. Als erfahrener Spieler im Verein und als Bänker von Beruf, ist er wie geschaffen für diese Position. Aufgabenbereich – Sponsoring & Finanzen.

Tobias Ende (1.Reihe links) wird 3. Abteilungsleiter. Der ehemalige zweite Vorstand möchte den Verein weiterhin unterstützen und kommt zurück zu den Miners. Er selbst ist großer Fan des schnellsten Mannschaftssportes der Welt und möchte sein Wissen und seine Erfahrung weiterhin einbringen. Ende ist für den sportlichen Bereich zuständig, hat sowohl ein Auge auf die Erste Mannschaft als auch auf den Nachwuchs, des Weiteren kümmert er sich um den Schutz unserer Männer auf dem Eis, er ist zuständig für die Ausrüstung.  Aufgabebereich – Sport & Ausrüstung

Die Position der Schatzmeisterin bleibt weiterhin in Monika Lenttner’s (2.Reihe rechts) Händen. Ihren 15ten Kassenbericht durfte sie am vergangenen Freitag vortragen. Ihr Wissen ist enorm und die Erfahrung, die sie vorweisen kann, ist schwer zu toppen. Trotz ihrer großen Begeisterung zum Reitsport möchte sich Lenttner ihrer Leidenschaft, dem Eishockey, weiterhin widmen. “Wir sind sehr froh, auch Monika Lenttner weiterhin im Boot zu haben, was sie leistet ist enorm und es ist einfach immer Verlass auf Sie – auch außerhalb ihres Aufgabenbereichs. Unser Dinosaurier im Team“, so Steidl. Aufgabenbereich – Finanzen

Mit Wolfgang Reichhart ( 2. Reihe links) kommt ein Garant in die Abteilungsleitung der Miners. Als Jugendleiter ist der Edelfan genau am richtigen Platz. Mit dem Herzen an der richtigen Stelle und einem Ehrgeiz, der dem eines Profis ähnelt, ist er wie geschaffen für die Position. Neben dem Musik spielen bei der Knappschaft und seiner Tätigkeit bei der freiwilligen Feuerwehr, möchte er sich zusätzlich noch für das Eishockey engagieren. Seit Jahrzehnten ist er schon großer Fan vom Eishockey in Peißenberg und auch sein Sohn spielt mittlerweile bei den YoungMiners. Aufgabenbereich – Nachwuchs

Unterstützung erhält Reichhart von Klaus Windschiegl und Alexandra Obermeier (Beide nicht auf dem Bild). Windschiegl ist absoluter Profi was Verbandsarbeiten angeht, hier möchte auch er die Sparte unterstützen. Alexandra Obermeier hat schon das ein oder andere Jahr als Jugendleiterin auf dem Buckel, sie lebt für das Eishockey und auch Sohn Jonas ist aktiver Torhüter bei den U13 YoungMiners. Ihre Erfahrung bringt sie gerne mit ein und wird von nun an unterstützend mitarbeiten. Aufgabenbereich – Nachwuchs

Sportlicher Leiter im Seniorenbereich wird zukünftig kein anderer als die Peißenberger Verteidiger Legende Daniel Lenz (Nicht auf dem Bild)  sein. Der 41-Jährige beendete vor wenigen Jahren seine langjährige Eishockeykarriere in Peißenberg. So ganz loskommen, funktioniert auch bei ihm nicht, ist man einmal im Eishockeywarn gefangen, kommt man schwer wieder raus. Lenz ist der perfekte Mann für die Position des sportlichen Leiters. Mit seinen weit anhaltenden Connections in der Eishockeywelt und seiner Verbindung zu den Spielern der Peißenberger Miners tritt er seine Position mit den besten Voraussetzungen an. Lenz agiert sowohl als Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainern, als auch zwischen Mannschaft, Staff und Vorstandschaft. Aufgabenbereich – Senioren

Der neue technische Leiter Michael Heinzle (3-Reihe links), bringt durch seine aktive Mitgliedschaft in der Stadionverwaltung eine wichtige Eigenschaft mit. Er kennt sich bestens aus, wenn es um das Stadion und um dessen Umfeld geht, er ist begeisterter Fan des Eishockey’s in Peißenberg und auch seine beiden Kinder sind bei den YoungMiners aktiv. Seine Frau Mona Heinzle hilft ehrenamtlich als Betreuerin. Zu seinen Aufgaben gehören u.a. die Eiszeiteneinteilung, Kabinenplanung und in der momentanen Zeit auch die Überprüfung der Einhaltung des Hygieneschutzkonzeptes. Des Weiteren agiert Heinzle als Bindeglied zwischen Stadionverwaltung und Sparte. Die Zusammenarbeit beider Parteien ist enorm wichtig, nur wenn diese an einem Strang ziehen, werden optimale Ergebnisse erzielt. Hier kommt auch sein Kollege Klaus Bäuerle (3.Reihe zweiter von links)  in’s Spiel. „Klausi“ ist allseits bekannt, denn wenn man an das Eisstadion an der Pestalozzistraße denkt, ist er kaum mehr wegzudenken. Seit Jahrzehnten engagiert sich Bäuerle für das Peißenberger Eishockey und an seine Kenntnisse über das Eisstadion, kommt (fast) keiner ran. Als Dritter im Bunde kommt Hubert Mach 3.Reihe rechts) in die technische Leitung. Sein Aufgabenbereich fällt im groben auf die Papiersammlung und die Spieltags Organisation, des Weiteren fungiert er als Bindeglied zur AH-Mannschaft. Einen Mann, wie Hubert Mach braucht man einfach in einem Verein. Auch er ist eine große Bereicherung für die Miners. Aufgabenbereich – Technische Leitung

Simone Schugg (nicht auf dem Bild) wurde von der Begeisterung ihres Bruders in den Bann der großen Eishockey Familie gezogen, so unterstütze sie Ihren Bruder vergangene Saison aktiv im Team SpradeTV und führte die Kamera Spiel für Spiel. Nun kommt auch sie in das Team der Vorstandschaft und agiert als Schriftführerin. Zu ihrem Zuständigkeitsbereich gehört die Protokollführung an Vorstandssitzungen und an der Jahreshauptversammlung. Aufgabenbereich – Schriftführen

Beisitzer und Sponsorenbeauftragter Georg Kreutterer (3.Reihe zweiter von rechts) , da gibt es nicht viel mehr zu sagen. Jeder kennt ihn und mit ihm hat die Sparte einen zweiten Dinosaurier im Team. Ein Mann der Taten, der einige Jährchen Erfahrung mitbringt. Kreutterer ist zuständig für die Sponsorenbetreuung und alles was noch dazugehört, wie z.B. Werbegenehmigungen etc. Aufgabenbereich – Sponsoring

Pressesprecher Andreas Schugg (Nicht auf dem Bild) bleibt der Sparte ebenso erhalten. Neben seiner Tätigkeit als Ansprechpartner der Presse organisiert er zusammen mit seinem Team die reibungslose Übertragung per SpradeTV. Aufgabenbereich – Pressearbeit & SpradeTV

Fazit – eine gemischte Truppe von jung bis jung geblieben, Männlein und Weiblein, Erfahrene und frisch motivierte… und alle teilen eine gemeinsame Eigenschaft – Die Leidenschaft zum Eishockey.

IM TEAM FÜR UNSERE HEIMAT!

„Miners – Meine Heimat.Mein Team.Unsere Leidenschaft.“