Freiwillige Helfer und Spenden machten das Eishackler Stüberl möglich.

Meine Heimat - Mein Team - Meine Leidenschaft

*auf dem Bild v.l. : Georg Kreutterer, 1.Vorstand Norbert Ortner, Günther Seidl, Dominik und Jürgen Forstner, Christian Spanner und Werner Aufinger.

Der 1.Vorstand der Eishackler Norbert Ortner dankte am vergangenen Freitag verschiedenen Sponsoren der Eishackler, die den Umbau des Kraftraumes im Peißenberger Eisstadion zum kleinen aber feinen Eishackler-Stüberl möglich gemacht haben. Damit wurde der Sparte Eishockey die Möglichkeit gegeben, während der Spiele der ersten Mannschaft und auch bei Nachwuchsturnieren, die Zuschauer oder Eltern mit Blick auf die Eisfläche mit Snacks und Brotzeiten sowie warmen und kalten Getränken zu bewirten.

Maßgeblich möglich gemacht haben den Umbau durch das kostenloses Bereitstellen von Bau- und Installationsmaterial, Farben, Holz, Elektrik, Werkzeuge, Maschinen und last but not least vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden, Georg Kreutterer, Günther Seidl, Jürgen und Dominik Forstner, Christian Spanner und Werner Aufinger.

„Durch eure starke Unterstützung sind solche Projekte möglich und ich möchte mich im Namen der Sparte Eishockey des TSV Peißenberg ganz herzlich bei euch allen bedanken“, sagte Norbert Ortner im Rahmen einer Einladung der Sponsoren zu einem Dankeschön-Abendessen.